Rundreise südliches Indien

 

01. Tag / Frankfurt – Bahrain 
Flug von Frankfurt  nach Bahrain.

02. Tag /Bahrain – Mumbai 
Nach Ankunft in Mumbai Empfang durch unsere örtlichen Partner und Transfer zum Hotel FARIYAS. Der Rest des Tages steht in Mumbai zur freien Verfügung.  Mumbai fiel an England, als Charles II die Portugiesin Catharina heiratete und die Stadt als Mitgift von den Portugiesen erhielt. Die Gruppe der sieben Inseln wurde Teil der British East India Company, die jedem friedlichen Siedler und Händler Aufenthalt und Schutz bot. So war Mumbai, oder früher Bombay seit Anfang der europäischen Besiedlung ein Schmelztiegel der unterschiedlichsten Kulturen und Völker und ist es bis heute geblieben. (Frühstück)

03. Tag / Mumbai
Heute beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt durch die 10 Millionen Stadt, das wirtschaftliche Zentrum Indiens. Natürlich sehen Sie das Gateway to India, ein Triumphbogen, der anlässlich des Besuches von König Georg V. und Queen Mary im Jahr 1911 erbaut wurde. Weiter stehen u.a. die Hängenden Gärten, das Prince of Wales Museum, der Crawford Market und der Flora Brunnen auf dem Programm.
Am Nachmittag geht es weiter zu den Elephanta Höhlen. Die Fahrt dorthin erfolgt mit einem Boot. Nach den Besichtigungen erreichen Sie Mumbai wieder am Abend. (Frühstück)

04. Tag / Mumbai – Lonavala
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Überlandfahrt nach Lonavala. Dies sind zwar nur ca. 100 km, doch muss man aufgrund der schlechten Straßen mit einer Fahrtzeit von ca. drei Stunden rechnen. Für den Nachmittag haben wir den Besuch von Khandala vorgesehen, das für seine landschaftlichen Schönheiten bekannt ist. Wie eine Perlenschnur reihen sich Seen aneinander, die die wunderschöne Landschaft formen. Die wichtigsten und bekanntesten sind der Pavna See, der Tungarli See und der Valvan See mit dem gleichnamigen Damm. Die schönsten Wasserfälle sind die Kune Falls, die sich – einem Schleier gleich – über 100 Meter in die Tiefe stürzen. Die Übernachtung in Lonvala ist ebenfalls im Hotel FARIYAS vorgesehen. (Frühstück)

05. Tag / Lonvala
In der Nähe von Lonvala gibt es drei Tempelhöhlenkomplexe, die in den unterschiedlichen Epochen erbaut wurden. Der älteste ist die Karla Höhle, die ca. 160 vor Chr. erbaut wurde. Die große Gebetshalle, die Chaitya Höhle, ist am beeindruckendsten. Auch sie diente den Mönchen, die sich während der Monsunzeit hier aufhielten, als Schutz und Gebetshalle. Sie ist ausgeschmückt mit Löwensäulen, großen Elefanten-Statuen und zahlreichen anderen Skulpturen. Die Bhaja Höhle ist ähnlich, doch bei weitem kleiner. Eine Besonderheit hier ist der Umstand, dass durch das Geschick der Steinmetze das Sonnenlicht z.T. so in die Höhle fällt, dass sie von der Sonne erleuchtet wird. Die dritte ist die Bedsa Höhle, die z.T. über 2000 Jahre alte Schnitzereien enthält und ebenfalls vom Sonnenlicht erhellt wird. Nach den ganztägigen Besichtigungen sind Sie am Abend wieder im Hotel zur Übernachtung. (Frühstück)

06. Tag / Lonvala – Badami
Morgens Rücktransfer von Lonvala nach Mumbai zum Flug von Mumbai nach Hubli. Von Hubli aus fahren Sie die ca. 130 km in ca. drei3 Stunden nach Badami, wo wir die Übernachtung im Hotel BADAMI COURTYARD (http://www.hotelbadamicourt.com/) für Sie vorgesehen haben. Zu beachten ist, dass das Hotel zwar das beste am Platz ist, aber nicht unbedingt mit den restlichen Häusern der Reise verglichen werden kann. (Frühstück)

07. Tag / Badami – Hospet
Badami war die Hauptstadt der Chalukyan Dynastie und liegt wunderschön in einem Canyon. Berühmt ist die Stadt für ihren Tempel, der in die rote Wand des Canyon geschlagen wurde. Dieser Tempel stellt die volle Bandbreite der indischen religiösen Sekten dar, wurden hier doch immer wieder Erweiterungen und Veränderungen vorgenommen, so dass eine wirklich außergewöhnliche Anlage entstand.
Später geht es in Richtung Hospet, wobei Sie auf dem Weg dorthin Pattadakal besuchen werden. Es war die letzte der Chalukya Hauptstädte und wurde zu Beginn des 8 Jh. gegründet. Die gesamte Stadt scheint nur aus Säulen zu bestehen und besticht durch ihre wunderschöne Steinmetzkunst. Die Übernachtung in Hospet ist im Hotel MALLIGI (https://www.malligihotels.com/) vorgesehen. Auch hier haben wir – in Ermangelung an Alternativen – das beste Haus der Stadt gewählt. (Frühstück)

08. Tag / Hospet
Ein ganztägiger Ausflug führt heute nach Hampi, einst das größte Reich der indischen Geschichte. Hampi hatte zu seinen Blütezeiten eine Ausdehnung von über 33 qkm und über eine halbe Million Menschen lebten hier. Die Stadt liegt in einer außergewöhnlichen und einzigartigen Landschaft: zum einen umgeben vom Tungabhadra Fluss sowie auf einer Seite von den Bergen abgeschirmt. Die Ruinen sind hier extrem gut erhalten und so werden Sie heute viele Besichtigungen innerhalb der großartigen Anlagen unternehmen können. (Frühstück)

09. Tag / Hospet – Bangalore – Cochin
Überland geht es heute von Hospet nach Bangalore, was fast den ganzen Tag in Anspruch nehmen wird. In Bangalore nehmen Sie am Abend den Nachtzug nach Cochin. (Frühstück)

10. Tag / Cochin – Kettuvallam
Nach Ankunft in Cochin am Morgen geht es überland nach Kettuvalam, wo wir für die nächsten zwei Tage ein Hausboot für Sie vorgesehen haben. Während dieser Tage genießen Sie das erholsame Leben und Treiben am kühlenden Fluss. Fischer und Bauern sind von Ihrem komfortablen Hausboot gut zu beobachten. Sehr häufig ergibt sich auch ein Kontakt zu der sehr freundlichen Bevölkerung. (Frühstück)

11. Tag / Kettuvallam
Ein weiterer Tag ist mit Erlebnissen auf dem Hausboot angefüllt und kann für Ruhe und Erholung genutzt werden. (Frühstück)

12. Tag / Kettuvalam – Periyar
Den Vormittag verbringen Sie noch auf dem Hausboot. Gegen Mittag verlassen Sie dieses und werden überland nach Periyar gebracht, wo wir das Hotel TREE TOP für Sie vorgesehen haben. (Frühstück)

13. Tag / Periyar
Das Naturschutzgebiet von Periyar ist bekannt für seine Tiere. Mehr als 62 verschiedene Tierarten, darunter auch sehr bedrohte wie z.B. der Tiger, der hier mit ca. 40 Exemplaren vertreten ist, findet man im Gebiet. Hinzu kommt eine faszinierende Pflanzenwelt, die z.T. als Urwald erhalten ist. Am Vormittag besuchen Sie das Reservat und mit etwas Glück gehören Sie zu den Besuchern, die tatsächlich einen Tiger zu Gesicht bekommen. Eine Bootsfahrt auf dem See schließt am Nachmittag die Tagesplanung ab. (Frühstück)

14. Tag / Periyar – Cochin
Am Vormittag fahren Sie von Periyar in ca. vier Stunden nach Cochin, das dann am frühen Nachmittag erreicht wird. In Cochin werden Sie im Hotel TRIDENT (https://www.tridenthotels.com/hotels-in-cochin) übernachten. (Frühstück)

15. Tag / Cochin
Vormittags machen Sie eine Stadtrundfahrt, die z.B. zum Hafen mit den holländischen Siedlungen und zur jüdischen Pagode. Sehr sehenswert sind auch der Stadtgarten und das Gerichtsgebäude. Am Abend ist zum Abschluss der Reise ein Besuch eines Kathakali Tanztheaters vorgesehen. (Frühstück)

16. Tag / Cochin – Mumbai – Bahrain
Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen zum Flug von Cochin über Mumbai nach Bahrain. (Frühstück)

17. Tag / Bahrain – Frankfurt
Flug von Bahrain nach Frankfurt. Bei Ankunft in Frankfurt Ende der Reise.

Der Preis für das oben beschriebene Arrangement beläuft sich pro Person bei Unterbringung in Doppelzimmern auf Euro 3.890,-. (Preisbeispiel gültig für eine Reise im Oktober 2021).

Enthaltene Leistungen:

  • Alle oben genannten Linienflüge mit GULF AIR, INDIAN AIRLINES und JETAIRWAYS in der Economy-Klasse
  • Bordverpflegung entsprechend der Tageszeit
  • Flughafensicherheitsgebühren Deutschland
  • Flughafensteuern Indien
  • Alle Transfers und Transporte wie oben beschrieben in einem klimatisierten Pkw
  • Lokale, englischsprachige Reiseleitungen an den einzelnen Orten, wie oben beschrieben
  • Bootstour auf dem Periyar See wie beschrieben
  • Bahntickets für die Fahrt von Bangalore nach Cochin in einem klimatisierten Schlafwagen der 2. Klasse
  • Eintrittsgebühren zu allen oben genannten Besichtigungen
  • Übernachtung in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • 02 Übernachtungen im Hotel FARIYAS in Mumbai
  • 02 Übernachtungen im Hotel FARIYAS in Lonvala
  • 01 Übernachtung im Hotel BADAMI COURTYARD in Badami
  • 02 Übernachtungen im Hotel MALLIGI in Hospet
  • 02 Übernachtungen im Hotel TREE TOP in Periyar
  • 02 Übernachtungen im Hotel TRIDENT in Cochin
  • Frühstück während der gesamten Reise
  • Informationsmaterial über Indien
  • Visagebühren für das Touristenvisum für Indien
  • Insolvenzsicherungsschein des Reiseveranstalters

Für die Einreise nach Indien benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der über das Reiseende hinaus noch sechs Monate gültig ist. Weiter besteht Visumpflicht.  Das Visum ist online zu beantragen und die Kosten für das Visum sind nicht im Reisepreis enthalten.

Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet. Sprechen Sie uns im Bedarfsfall bitte an.