Rundreise Peru

 

01. Tag / Frankfurt – Lima
Flug von Frankfurt über Amsterdam nach Lima. Nach Ankunft in Lima Empfang durch unsere örtlichen Partner und Transfer zum Hotel LA HACIENDA. Hier haben wir ein Standard-Zimmer für Sie reserviert. Der Rest des Tages steht in Lima nach der langen Anreise zur freien Verfügung. (Abendessen)

02. Tag / Lima
Für heute Vormittag haben wir eine Stadtbesichtigung vorgesehen, die Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen wird. Dazu gehört die Plaza, die in allen Städten Südamerikas immer gleich gestaltet ist. Auf der einen Seite die Kirche (in diesem Fall die Kathedrale), dann das Parlament (als Hauptstadt) und der Präsidentenpalast und schließlich das Rathaus. Schließlich werden Sie noch das Larco Herrera Museum, die San Francisco Kathedrale und die Katakomben besuchen. Der Nachmittag steht in Lima zur freien Verfügung. (Frühstück und Abendessen)

03. Tag / Lima  Naturreservat Lachay – Lima
In der Nähe von Lima befindet sich das Naturreservat Lachay, das sich in der Region Huaura befindet und ca. 52.000 Hektar umfasst. Das Ziel dieses Reservates ist die Erhaltung der endemischen Pflanzen dieser Region.
Dank seiner Nähe zu Lima ist das Schutzgebiet ein beliebtes Ausflugsziel, und über das Programm wurde ein Umweltinformationszentrum besonders für die umliegenden Schulen eingerichtet, das eine wichtige Rolle in der Umwelterziehung einnimmt. Das wechselnde Erscheinungsbild der hügeligen Wüstenlandschaft – ausgetrocknete und karge Landschaft in der Trockenzeit, die zur Regenzeit kurz aufblüht – eignet sich gut, um die Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen in fragilen Naturlandschaften zu demonstrieren. Am Abend sind wir wieder in Lima. (Frühstück und Abendessen)

04. Tag / Lima – Paracas
Am Vormittag setzen wir unsere Besichtigungen in Lima fort. Nach dem Mittagessen verlassen wir Lima dann und begeben uns durch die unvergleichliche Wüste nach Paracas.
Die Paracas-Halbinsel, südlich der Paracas-Bucht und die Islas Ballestas bilden das Nationalreservat Paracas, das eine Gesamtfläche von 335.000 Hektar hat. Das Reservat soll die reichen Vorkommen an Mähnenrobben, Blaufußtölpeln, Pelikanen, Pinguinen und anderen Meeressäugern und Seevögeln schützen. Berühmtes Wahrzeichen war bis August 2007 die Felsformation der Kathedrale von Paracas, die beim Erdbeben in Peru 2007 zerstört wurde. Die Übernachtung haben wir für Sie im Hotel BAHIA PARACAS vorgesehen. (Frühstück und Abendessen)

05. Tag / Paracas – Lima
Eine Legende erzählt, dass Freiheitsheld General José de San Martín im Zuge seiner Expedition am an der Küste von Paracas landete. Müde von der langen Reise schlief er am Strand ein. Als er erwachte, war er geblendet von der Schönheit von vorbei fliegenden Flamingos. Ihre ausgebreiteten Flügel in der untergehenden Sonne waren für San Martín die Inspiration für die erste rot-weiße peruanische Flagge, die auch Vorbild der heutigen Nationalflagge ist. Am Vormittag unternehmen wir einen Bootsausflug zur Inselgruppe der Ballestas, die auch als die kleinen Galapagos-Inseln bezeichnet werden und für ihren Tierreichtum bekannt sind. Vom Boot aus können wir eine große Felszeichnung bewundern. Der Candelabro de Paracas (Der Kerzenleuchter von Paracas), der den Nazca-Linien ähnelt, aber bedeutend jünger ist, diente wahrscheinlich Seefahrern als Orientierungszeichen zur Navigation.
Am Nachmittag werden Sie dann mit kleinen Flugzeugen einen Überflug über die Nazca Linien unternehmen. Sie gehörten zu den großen Geheimnissen Südamerikas. Die Linien von Nazca. Nur von der Luft aus sind sie zu sehen und bis heute ist ungeklärt, wer sie gestaltet hat und warum sie angelegt wurden. Sie zeigen Vögel und Formen und bedecken eine Fläche von ca. 500 qkm. (während des Überfluges keine DEUTSCHsprachige Reiseleitung)
Nach diesem Flug geht es zurück nach Lima zur Übernachtung im Hotel LA HACIENDA (Frühstück und Abendessen)

06. Tag / Lima – Puerto Maldonado – Sandoval See
Am Morgen Flug von Lima nach Puerto Maldonado. Vom Flughafen aus geht es durch die Stadt zum Bootsanleger und von hier aus Fahrt zum Madre de Dios Fluss, einem der Quellflüsse des Amazonas. Nach ca. 30 Minuten Bootsfahrt erreichen wir den Bootsanleger, der uns zu einem Waldweg führt, den wir ca. 3 km folgen. Unterwegs werden wir zahlreiche Tiere und Vögel beobachten können, bevor wir einen kleinen Kanal erreichen, von dem aus weiter mit kleinen Kanus geht. Dieser führt zum Sandoval See, einem der großartigen Naturerlebnisse dieser Region. Unsere Führer rudern uns über den See und mit etwas Glück sehen wir ein Exemplar des berühmten Paiche (ein Fisch, der bis zu 100 kg schwer werden kann). Ebenso kann man hier mit etwas Glück den Amazonas-Riesen-Otter beobachten. Nach der Ankunft in der SANDOVAL LAKE LODGE  (http://www.sandovallakelodge.com/), werden wir kurz ruhen und dann am Nachmittag eine weitere Erkundung mit dem Boot unternehmen, während der wir mit etwas Glück zahlreiche Tiere beobachten können. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

07. und 08. Tag / Sandoval See
Während dieser Tage unternehmen wir mehrere Ausflüge mit dem Boot oder zu Fuß und erleben während dieser Touren die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt dieser Region. Unterschiedliche Affenarten, Kaimane und zahlreiche Vögel können hier ebenso beobachtet werden, wie verschiedene Orchideenarten. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

09. Tag / Sandoval See – Puerto Maldonado – Cuzco
Auf dem gleichen Weg wie bei unserer Ankunft geht es mit dem Boot und zu Fuß zurück nach Puerto Maldonado. Hier Transfer zum Flughafen und kurzer Flug nach Cuzco, hier haben wir das Hotel POSADA INCA CUSCO (https://www.hotel.de/de/sonesta-posada-cusco/hotel-120545/) für Sie vorgesehen, wo der restliche Vormittag zur freien Verfügung steht. (Frühstück und Abendessen)

Unter Umständen haben Sie heute in paar Probleme mit der Höhe, denn Sie haben mit dem heutigen Transfer einige Höhenmeter überwunden. Daher sollten Sie die restliche Zeit des Tages im Ihrem angenehmen Hotel verbringen und größere Besichtigungen vermeiden. Um ein ruhiges und entspanntes Programm zu garantieren, haben wir für den Nachmittag ein Treffen mit einem Professor der Universität Cuzco vorgesehen, der Sie über die Besonderheiten der Flora in dieser Höhe informieren wird.

10. Tag / Cuzco
Für heute Vormittag sind halbtägige Besichtigungen in Cuzco vorgesehen. Sie besuchen die Innenstadt mit ihren zahlreichen Ruinen und Kolonialbauten besuchen. Dabei bildet Cuzco eine Besonderheit, denn viele der sakralen Gebäude wurden auf den ehemaligen Tempeln der Inca erbaut wurde. Später besichtigen Sie die Inca Ruinen außerhalb der Stadt. Hier ist zum einen Sacsayhuaman zu besuchen, eine ehemalige Festung, von der noch die sehr beeindruckenden Grundmauern zu sehen sind. Weiter steht der Besuch der Quellen von Tambomachay auf dem Programm. (Frühstück und Abendessen)

11. Tag / Cuzco – Ollantaytambo
Am Morgen besuchen Sie das Heilige Tal der Incas. Auf dem Weg dorthin unternehmen wir eine Stopp im kleinen Dorf Chincero, wo die Ruinen der royalen Hacienda von Tupac Inca Yupanqui liegt. Diese wunderbare Ausgrabungsstätte werden wir ausgiebig erkunden. Moray soll den Incas aus landwirtschaftliches Zentrum und zur Weiterentwicklung von Agraranbauformen gedient haben. Auch hier werden wir uns ausgiebig erkundigen.
Ziel der heutigen Besichtigungen ist Ollantaytambo, wo wir im Hotel SONESTA POSADA DEL INCA YUCAY (https://www.sonesta.com/pe/cusco/urubamba/sonesta-posadas-del-inca-sacred-valley-yucay) übernachten werden. (Frühstück und Abendessen)

12. Tag / Ollantayambo – Machu Picchu
Wir fahren zum Bahnhof von Ollantaytambo und nehmen von dort den bekannten Panoramazug zur Talstation von Machu Picchu. Nach dem Transfer zum Hotel unternehmen wir anschließend eine Wanderung durch die Wälder um Tal des Vilcanota Flusses. Der Weg führt durch Kaffee- und Obstplantagen. Später geht es vorbei an Bromelien, Orchideen und vielen anderen Pflanzen, die von einer Vielzahl von Schmetterlingen bewohnt werden, zum Wasserfall von Mandor. Hier erleben Sie ein Picknick, bevor es am Nachmittag zum Hotel INKATERRA MACHU PICCHU PUEBLO (https://www.inkaterra.com/inkaterra/inkaterra-machu-picchu-pueblo-hotel/the-experience/) geht. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

13. Tag / Machu Picchu
Es ist ein besonderes Gefühl, diese Ruinenstätte zu sehen. Machu Picchu gehört sicherlich zu den ganz herausragenden Sehenswürdigkeiten dieser Erde und niemand kann sich dem besonderen Zauber der Anlage entziehen. Wir werden Machu Picchu am Vormittag besuchen. Nach dem Mittagessen haben wir dann den Besuch eines nahe gelegenen Orchideen-Gartens vorgesehen, der mehr als 370 verschiedene Arten zeigen. Nach Aussage der American Orchid Society die größte Sammlung an Orchideen weltweit. Später geht es mit dem Zug zurück nach Cuzco. (Frühstück und Abendessen)

14. Tag / Cuzco – Puno
Sie gehört zu den bekanntesten Zugstrecken der Anden und war in der Vergangenheit sehr oft sehr unvorhersehbar, so dass man selten sagen konnte, wann der Zug von Cuzco in Puno ankommen wird. Heute ist dies etwas besser und man kann diese Fahrt als relativ normal ansehen. Ganz und gar nicht normal ist das Erlebnis selbst, denn Sie durchqueren wunderschöne und atemberaubende Regionen der Anden auf dem Weg zum Titicacasee. Dieser wird am Nachmittag erreicht und es erfolgt der Transfer zum Hotel POSADA INCA PUNO (https://www.sonesta.com/pe/puno/sonesta-posadas-del-inca-lake-titicaca-puno). (Frühstück und Abendessen)

15. Tag / Puno
Ganztagstour auf dem Titicacasee, wo Sie die schwimmenden Inseln der Uros besichtigen, auf denen das Volk der Aymara lebt und ihre uralten Bräuche bewahrt. Es folgt der Besuch der Taquile Insel, wo Sie Kunsthandwerk und Textilien bewundern können. Mittagessen auf Taquile. Rückfahrt nach Puno und Übernachtung. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

16. Tag / Puno – Sun Island
Von Puno aus gelangen Sie heute zuerst nach Copacabana und von hier aus geht es mit einem Boot zur Sonneninsel. Sie landen nahe der Ruinen von Pilkokaina und hier haben Sie die Möglichkeit, das für diese Region typische Aptapa zu essen. Von dort geht es dann auf einer kleinen Wanderung zur Eco-Lodge LA ESTANCIA. Auch dieses Ausflugspaket Sonneninsel unternehmen Sie innerhalb einer internationalen Gruppe unter englischsprachiger Reiseleitung. Übernachtungen an Bord eines CATAMARANS auf dem Titicaca-See. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

17. Tag / Sun Island
Sie sollten heute früh aufstehen, denn der Sonnenaufgang auf der Sonneninsel ist unvergesslich. In der Nähe der Chincana Ruinen gehen Sie später wieder von Bord, doch vorher besuchen Sie zuerst die Challapampa Ruinen. Dann geht es nach Challa, wo Sie das Museum besuchen werden. und besuchen auf dem Weg zurück nach Puno nach die Mond-Insel mit den Inak Uyau Ruinen. Der restliche Tag steht heute auf der Sonneninsel zur Verfügung. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

18. Tag / Sun Island – La Paz
Eine Wanderung führt zum Inca Garten von Yumani. Später besuchen Sie dann mit dem Boot die Mondinsel, wo ebenfalls Ruinen besucht werden. Dann geht es zurück nach Copacabana, wo Sie die schwarze Madonna besuchen werden. Später erfolgt dann der Transfer nach La Paz. Hier haben wir das Hotel REY PALACE (http://reypalacehotel.com/) für Sie ausgewählt. (Frühstück und Abendessen)

19. Tag / La Paz – Lima – Amsterdam
Sie ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt und eine der wenigen in Südamerika, in der die Armenviertel im Süden liegen. Von dem Kraterrand hatten Sie gestern bereits auf dem Weg nach La Paz einen beeindruckenden Blick auf die Stadt und heute am Morgen unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung und erleben die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Weiter geht es zum Mond-Tal, das nach jedem Regen sein Aussehen geändert hat, denn die Sandsteine werden ständig vom Regen ausgespült. Später Transfer zum Flughafen und kurzer Flug von La Paz nach Lima. Von Lima Flug nach Amsterdam. (Frühstück)

20. Tag / Amsterdam – Frankfurt
Flug von Amsterdam nach Frankfurt. Bei Ankunft in Frankfurt bzw. Stuttgart endet die Reise.

Der Preis für das oben beschriebene Programm beläuft sich pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 06 Personen und Unterbringung in Doppelzimmern auf insgesamt € 5.990,-. (Preisbeispiel gültig für eine Reise im November 2018)

Enthaltene Leistungen:

  • alle oben genannten Linienflüge mit KLM und LAN in der Economy-Klasse
  • Flughafensteuern Venezuela, Bolivien und Peru (siehe Hinweis unten)
  • Flughafengebühren Deutschland
  • Bordverpflegung entsprechend der Tageszeit
  • Alle Transfers und Transporte in einem exklusiv gecharterten Minibus
  • Besichtigungs- und Erlebnisprogramm wie oben beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder soweit die Besichtigungen nicht als Möglichkeit/Gelegenheit gekennzeichnet sind
  • Eigene, deutsch- bzw. englischsprachige, örtliche Reiseleitung während der Besichtigungen und Ausflüge in Peru und Bolivien
  • 04 Übernachtungen im Hotel LA HACIENDA in Lima
  • 01 Übernachtung in der HACIENDA BAHIA PARACAS in Paracas
  • 03 Übernachtungen in der SANDOVAL LAKE LODGE in der Nähe von Puerto Maldonado
  • 04 Übernachtungen im Hotel SONESTA POSADA DEL INCA CUSCO in Cuzco
  • 01 Übernachtung im Hotel SONESTA POSADA DEL INCA YUCAY in Ollantaytambo
  • 01 Übernachtung im Hotel INKATERRA MACHU PICCHU PUEBLO in Machu Picchu
  • 01 Übernachtung im Hotel SONESTA POSADA DEL INCA PUNO in Puno
  • 02 Übernachtungen an Bord eines CATAMARANS auf dem Titicaca-See
  • 01 Übernachtung im Hotel REY PALACE in La Paz
  • tägliches Frühstück in den Hotels
  • Abendessen an allen Tagen des Programms
  • Mittagessen am 6. / 7. / 8. / 12. / 15. 16. Und 17. Tag
  • Informationsmaterial über Peru
  • Insolvenzsicherungsschein des Reiseveranstalters

Bei der Ausreise in La Paz und Lima ist eine Flughafensteuer in Höhe von z.Zt. USD 15,- bzw. 31,- in bar zu zahlen. Da diese nicht ins Ticket eingeschlossen werden kann und die Gruppe nicht von einem Reiseleiter begleitet wird, ist diese Gebühr nicht im Tourpreis enthalten und vor Ort direkt zu zahlen.

Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet. Sprechen Sie uns im Bedarfsfall bitte an.