Rundreise Myanmar

 

01. Tag / Frankfurt – Bangkok
Flug von Frankfurt nach Bangkok.

02. Tag / Bangkok – Yangoon
Weiterflug von Bangkok nach Yangoon. Nach der Ankunft in Yangoon werden Sie von Ihrem eigenen, deutschsprachigen Reiseleiter erwartet. Bereits auf dem Weg zum Hotel unternehmen Sie die ersten Besichtigungen, die die aba Aye Pagode und die Maha Pasana Höhlen zum Ziel haben. Von hier aus geht es zum Hotel, wo etwas Zeit zum Ausruhen bleibt, bevor die Besichtigungen am späteren Nachmittag fortgesetzt werden. Die Besichtigungen setzen sich mit dem Besuch von Chaukhtatgyi fort. Die kolossale Buddha-Statue gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Von hier aus geht es weiter zum Kandawgi See, dem königlichen See und zum Abschluss zur Swedagon-Pagode, wohl einem der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Asiens. Das Abendessen haben wir in einem lokalen Restaurant vorgesehen. Die Übernachtung in Yangoon haben wir für Sie im Hotel KANDAWGYI in Zimmern der Deluxe-Kategorie eingeplant. (Frühstück und Abendessen)

03. Tag / Yangoon
Für den heutigen Tag haben wir ein leichtes Besichtigungsprogramm für Sie vorgesehen, das mit dem Besuch der Sule Pagoda, Wahrzeichen der Stadt, beginnt. Sie war bis in die 1990er Jahren mit 48 m das höchste Gebäude im Stadtzentrum. Besuch des Bogyoke Market (früher Scott Market), wo Sie einen Eindruck vom bunten Leben der Stadt erhalten werden. Von hier aus geht es nach China-Town und zur Botataung Pagode am Ufer des Yangoon-Flusses, deren Legende in die vorchristliche Zeit zurückreicht. Danach geht es in die Altstadt, wo sich ein Bummel anschließt. Im Herzen der Stadt steht im Maha Bandoola Park das Unabhängigkeitsdenkmal, das während der Tour besucht wird. Auch heute werden Sie in einem lokalen Restaurant zu Abend essen. (Frühstück und Abendessen)

04. Tag / Yangoon – Heho – Inle See
Am Morgen Flug von Yangoon nach Heho und von hier aus Fahrt durch ländliche Regionen nach Pindaya, der ehemaligen britischen Bergstation. Die größte Sehenswürdigkeit hier ist die Shwe U min Höhle, mit ihrem am Hang klebenden, langgezogenen Eingängen. Die Höhle entwickelte sich seit Jahrhunderten zu einem buddhistischen Heiligtum, im dem die Menschen aus der Umgebung Buddhafiguren aufstellen. Anschließend geht es zu einer Fabrik, in der traditionell Papier hergestellt wird. Von hier aus Weiterfahrt zum 900m hoch gelegenen Inle See zur Übernachtung, wobei wir hier das INLE RESORT HOTEL  (http://inleresort.com/) für Sie vorgesehen haben. Hier wird auch das Abendessen eingenommen. (Frühstück und Abendessen)

05. Tag / Inle See
Der ganze Tag ist mit Besichtigungen rund um die See angefüllt. Er selbst ist von hohen Bergen umgeben und die Dörfer sind z. T. auf Stelzen in den See gebaut. Sollte an diesem Tag einer der Märkte rund um die See stattfinden (Daten hierfür sind bei Drucklegung noch nicht bekannt), werden Sie diesen besuchen. Sie fahren zur Phangdawoo Pagode mit Ihren 5 heiligen Buddha-Statuen und von hier aus zum Kloster Nga Phe Chaung, das mit seinen Klosterkatzen aufwartet. Es ist das älteste Kloster in der Region und mehr als 150 Jahre alt. Weiter erleben Sie das Leben am See mit seinen schwimmenden Gemüsegärten, sehr speziellen Fischerei-Methoden und großartigem Handwerk. (Frühstück und Abendessen)

06. Tag / Inle See – Mandalay
Bootsfahrt zum südlichen Ende des Sees. Im Dorf Indein blieben viele alte Stupas jahrelang unter der Vegetation verborgen. Sie stammen aus dem 17. Jh., als Indein Sitz eines Shan-Fürsten war. Nach den Besichtigungen hier geht es zurück nach Heho und von hier aus per Flug nach Mandalay. Hier werden Sie im Hotel MANDALAY CITY (http://mandalaycityhotel.com/) übernachten. (Frühstück und Abendessen)

07. Tag / Mandalay
Am Morgen besuchen Sie Sagiang, frühere Hauptstadt des Shan- und des Myanmar-Reiches. Heute gilt die Stadt als religiöses Zentrum des Landes, denn man findet hier mehr als 400 Klöster, die sich über die Hügel rund um die Stadt verteilen. Sie überqueren die Inwa-Brücke und gelangen zur Soonooponyashin Pagode und von hier aus zur Uminthonese Pagode, die sich in einer Höhle befindet. Weiter geht es zur Pagode der Silberschmiede und zur Kaunghmudaw Pagode, die zu den größten zählt.
Von hier aus geht es nach Inwa, früher auch als AVA bekannt und in früheren Zeiten königliche Residenz des Landes. Sie befindet sich am Zusammenfluss des Ayeyarwaddy und des Myitnge Flusses. Nachdem Sie den Myitnge-Fluss mit kleinen Booten überquert haben, geht es mit Pferdekutschen über holprige Straßen zu den Ruinen der Stadt, die auch den 27 Meter hohen Aussichtsturm einschließen. Zwei weitere Klöster runden das Programm ab, bevor es zum Sonnenuntergang zur U Being Brücke geht. Von dort aus zurück zum Hotel. (Frühstück und Abendessen)

08. Tag / Mandalay – Pyin oo Lwin
Nach dem Frühstück geht es nach Dyin Oo Lwin, das früher auch als Maymyo bekannt war. Die Bergstation, die gleich nach der britischen Übernahme eingerichtet wurde, liegt ca. 68 m östlich von Mandalay und ist Ausgangspunkt zum Besuch des Kandawgyi Garden Nationalparks, der früher als botanischer Garten bezeichnet wurde. Er wird sehr intensiv gepflegt und umfasst eine Fläche von ca. 437 Acres. Hierin befinden sich auch ein chinesischer Tempel und die Paikchinmyaung Höhle. Wenn die Zeit es erlaubt, werden wir einige der örtlichen Plantagen besuchen, die hier Kaffee und Früchte anbauen. Die Übernachtung heute ist im Hotel AUREUM GOVERNOR RESORT (http://aureumpyinoolwin.htoohospitality.com/) vorgesehen. (Frühstück und Abendessen)

09. Tag / Pyin oo Lwin – Mandalay
Nach dem Frühstück setzen Sie die Besichtigungen mit dem Besuch des örtlichen Marktes und der Innenstadt fort, wobei diese z. T. mit Pferdekutschen arrangiert werden. Sie fahren zurück nach Mandalay und besuchen Mingun mit dem Boot. Es befindet sich am Ayeyarwadddy Fluss nördlich von Mandalay. Während der Bootsfahrt erhalten Sie einen Eindruck vom Leben der Menschen am Fluss. Sie besuchen die Pathodawgyi, ein gigantisches Fundament einer unvollendeten Pagode, die – wäre sie vollendet worden – sicher die größte der Welt wäre. Sie besuchen die Myatheindan Pagode, die den Kosmos darstellt. Die Übernachtung wird wieder im Ihnen nun schon bekannten Hotel in Mandalay arrangiert. (Frühstück und Abendessen)

10. Tag / Mandalay – Bagan
Eine der interessantesten Touren innerhalb Myanmars steht heute auf dem Programm, denn wir haben für die Strecke von Mandalay nach Bagan für Sie die Route über den Fluss gewählt. Die Bootstour dauert zwischen 7 und 10 Stunden und zeigt die wunderschöne Landschaft rund um den Fluss. Die Ankunft in Bagan ist für den späteren Nachmittag geplant und hier erfolgt der Transfer zum Hotel THARBAR GATE (http://www.tharabargate.com/). (Frühstück und Abendessen)

11. Tag / Bagan
Ein ganzer Tag ist mit Besichtigungen in Bagan angefüllt. Die Stadt gehört zu den wichtigsten, archäologischen Sehenswürdigkeiten Asiens. Beginnen werden Sie mit dem Besuch des Nyaung Oo Marktes, der sehr typisch für die Region ist. Von hier aus geht es zur Shwezigon Pagode, die heiligste der Stadt, in der angeblich ein Zahn und Haare von Buddha aufbewahrt werden. Danach geht es zum Höhlentempel Gubyaukgyi, der Fresken aus dem 13. Jh. zeigt. Einer der weiteren Höhepunkte ist der Anada Tempel, der als nächstes besucht wird. Am Nachmittag besuchen Sie ein Dorf in der Nähe von Bagan und unternehmen zum Sonnenuntergang eine Bootsfahrt, bevor es zu einem lokalen Restaurant geht, wo das Abendessen eingenommen wird. Von hier aus später dann zurück zum Hotel. (Frühstück und Abendessen)

12. Tag / Bagan – Mt. Popa
Ganztägiger Ausflug zum ca. 60 km entfernten Mount Popa. Der Vulkan entstand bei einem gewaltigen Erdbeben 442 v. Chr. und gilt bei den Einheimischen als Wohnort der Geister. Interessant macht ihn die Kombination aus Religion und Mystik. Es geht zurück nach Bagan, wo am Nachmittag der Besuch des Dhamayangyi Tempel, dem wohl größten und beeindruckendsten Tempel der Stadt auf dem Programm steht. Weiter geht es zum Slumani Tempel, der sich ganz in der Nähe befindet und etwas feiner gestaltet ist. Im Dorf Myinkaba besuchen Sie schließlich den Gubyaukgyi Tempel, der der Überlieferung nach von Rajakumar zur Erinnerung an dessen Vater gebaut wurde. Den Sonnenuntergang erleben Sie von einem der höchsten Tempel der Stadt, bevor es zum Hotel zurück geht. (Frühstück und Abendessen)

13. Tag / Bagan – Yangoon – Golden Rock
Transfer zum Flughafen zum Rückflug nach Yangoon, wo sich gleich die Überlandfahrt zum Kimpun Camp anschließt. Von hier aus geht es mit Geländefahrzeugen weiter zum Hermits Hill. Eine Wanderung von gut einer Stunde bringt Sie auf den Gipfel, wo Sie den berühmten Goldenen Stein bewundern können. Hier oben erleben Sie auch den Sonnenuntergang und übernachten dann im Hotel MOUNTAIN TOP HOTEL (http://www.mountaintop-hotel.com/). (Frühstück und Abendessen)

14. Tag / Golden Rock – Bago – Yangoon
Es geht wieder bergab und damit zurück zum Kimpun Camp, von wo aus es zurück nach Yangoon geht. Auf dem Weg werden Sie Bago besuchen, und hier die gigantische Buddha-Statuen von Kyaikpun und die Shwemawdawa Pagode, die höher als die Swedagon Pagode ist, besuchen. Sie ist nicht so bekannt, wie die in Yangoon, würde 994 gebaut und gilt als Meisterwerk der Baukunst. Von hier aus führt die Fahrt zurück nach Yangoon zur Übernachtung im schon bekannten Hotel KANDAWGYI PALACE. (Frühstück und Abendessen)

15. Tag / Yangoon – Phuket
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug von Yangoon über Bangkok nach Phuket. Nach der Ankunft auf Phuket erfolgt der Transfer nach Khao Lak, wo wir das Hotel ORIENTAL (http://khaolakoriental.com/) für Sie vorgesehen haben. Im Hotel haben wir ein Zimmer mit direktem Zugang zum Pool für Sie vorgesehen. Die restliche Zeit hier steht zur freien Verfügung und kann für individuelle Aktivitäten genutzt werden. (Frühstück)

16. bis 17. Tag /  Phuket
Tage zur freien Verfügung. (Frühstück)

18. Tag Khao Lak – Frankfurt
Der größte Teil des Tages steht im Hotel noch zur freien Verfügung (das Hotelzimmer können Sie bis zum späten Vormittag nutzen). Am Nachmittag Transfer zum Flughafen auf Phuket und Rückflug von Phuket über Bangkok nach Frankfurt.

19. Tag / Frankfurt
Am Morgen Ankunft in Frankfurt und damit Ende der Reise.

 

Der Preis für das oben beschriebene Arrangement beläuft sich pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 02 Personen und Unterbringung in Doppelzimmern auf insgesamt € 4.150,-. (Preisbeispiel gültig für eine Reise im April 2019).

Enthaltene Leistungen:

  • alle oben genannten Linienflüge mit THAI INTERNATIONAL und BANGKOK AIRWAYS in der Economy-Klasse
  • Flughafengebühren Deutschland
  • Flughafensteuern Thailand und Myanmar
  • Myanamar-Rundreise wie oben beschrieben unter privater, deutschsprachiger Reiseleitung und inkl. aller anfallenden Eintrittsgebühren
  • Transfers und Transporte während der Rundreise in einem Kleinbus (z. B. Toyota Hi Ace) bzw. mit Myanmar Airlines und einem Boot von Mandalay nach Bagan
  • 03 Übernachtungen im Hotel KANDAWGYI in Yangoon
  • 02 Übernachtungen im Hotel INLE RESORT am Inle See
  • 03 Übernachtungen im Hotel MANDALAY CITY in Mandalay
  • 01 Übernachtung im Hotel AUREUM PALACE in Pyin Oo Lwin
  • 03 Übernachtungen im Hotel THARABAR GATE in Bagan
  • 01 Übernachtung im Hotel MOUNTAIN TOP am Golden Rock
  • Halbpension in Myanmar (Frühstück in den Hotels, die Abendessen werden in lokalen Restaurants eingenommen)
  • Transfers in Thailand zwischen Flughafen Phuket und Hotel in Khao Lak (nur mit einem Fahrer, kein Reiseleiter während der Transfers)
  • 03 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel ORIENTAL in einem Zimmer mit direktem Pool-Zugang in Khao Lak
  • Informationsmaterial über Thailand und Myanmar
  • Insolvenzsicherungsschein des Veranstalters

Für diese Reise benötigen Sie ein Touristenvisum für Myanmar, das online beantragt werden kann. Die dafür anfallenden Kosten sind nicht im Tourpreis enthalten.

 

Impfungen sind nicht vorgeschrieben.
Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet. Sprechen Sie uns im Bedarfsfall bitte an.